Wenn wir taumeln Seit‘ an Seit‘

Rezension von: Andrea Ypsilanti – Und morgen regieren wir uns selbst… Je näher die deutsche Sozialdemokratie dem Abgrund der Bedeutungslosigkeit kam, desto größer geriet das Spektakel, mit dem sie im Vorlauf der Bundestagswahlen aufwartete. Auf Steinmeier, der 2009 wohl selbst nicht wusste, warum er gegen die amtierende Bundeskanzlerin antritt folgte 2013 Steinbrück, der sich als… Wenn wir taumeln Seit‘ an Seit‘ weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Das Elend der Pluralen Wirtschaftswissenschaften

2017 feierte Das Kapital – das Hauptwerk von Karl Marx – den hundertfünfzigsten Geburtstag seiner Ersterscheinung. Man stelle sich einmal vor dieses Fest fiele in die Nachkriegsära Konrad Adenauers oder in die Kiesingers und die Autoren jener Blätter, die maßgeblich für die Meinungsbildung in der Bundesrepublik sind, schrieben sich die Finger wund ob der Frage,… Das Elend der Pluralen Wirtschaftswissenschaften weiterlesen

Medikamentenknappheit. Anatomie einer Mangelwirtschaft

Als im Oktober 2016 im ostchinesischen Jinan eine Explosion die örtliche Fabrik des Pharma-Subunternehmens Qilu stilllegte, waren die Folgen bald darauf weltweit zu spüren. In dem Werk fand ein großer Teil der weltweiten Produktion von Piperacillin/Tazobactam statt. Auch in Deutschland kam es daraufhin über einen großen Teil des folgenden Jahres zu Lieferengpässen für das Medikament.

Heimat of late capitalism

Eine gesunde Portion Skepsis empfiehlt sich im Hinblick auf den Begriff der Heimat, um den es nachfolgend gehen soll, alleine schon, weil es sich um ein deutsches Idiom, also ein Wort, dass sich nicht ohne Bedeutungsverlust in eine andere Sprache übersetzen lässt, handelt. Dieser verstärkt sich, bedenkt man die völkischen Konnotationen des Begriffs und seiner… Heimat of late capitalism weiterlesen

#onlyshe – zum Jargon der „echten Frau“

Vor kurzem erschien im Feuilleton der Jungle World ein Artikel,[1] dessen, den Inhalt recht gut zusammenfassender, Teaser lautete: „Die »Metoo«-Kampagne verharmlost Vergewaltigungen, weil sie sie in einer nivellierenden Masse von unterschiedlichsten, wenn auch insgesamt unappetitlichen [bis widerlichen] Vorfällen untergehen lässt.“ Paula Irmschler, da namentlich genannt, durfte zwei Wochen später „antworten“.[2] Irmschlers Text ist dabei deutliches… #onlyshe – zum Jargon der „echten Frau“ weiterlesen

Eine tatsächlich linke Dummheit

Die Debatte um den Text des Conne Islands „Ein Schritt vor, zwei zurück“1 scheint nicht abzureißen und offenbart die Abgründe des „tatsächlich linken Bewusstseins“ im völlig faktenresistenten Bezug auf den Islam. Zur Erinnerung In dem besagten Text, der vor zwei Monaten auf der Website des alternativpolitischen Freizeitzentrums in Leipzig veröffentlicht wurde, beschrieb das Plenum des… Eine tatsächlich linke Dummheit weiterlesen

"Wir sind das Sprachrohr der USA!" Deutsche Morallehren und antideutsche Identifikationen

 Der Sieg Donald Trumps im Wahlkampf um das Amt des Präsidenten der USA hat Schock und Empörung in Rheineuropa und insbesondere in Deutschland ausgelöst. Der Außenminister konnte sich bislang nicht einmal zu einem förmlichen Glückwunsch zum Sieg des Republikaners durchringen, so erzürnt ist sein demokratisches Gewissen. Dass Parteikollegen beispielsweise zeitgleich die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit und… "Wir sind das Sprachrohr der USA!" Deutsche Morallehren und antideutsche Identifikationen weiterlesen

„Dear Americans“ – another attempt to make Germany great again

Es ist der 9. November, an dem sich die deutsche Nation ihres Webfehlers (Pohrt) ermächtigt und ihn in das Happy End der Wiedervereinigung zweier deutscher Staaten zu einem großen hin triumphieren lässt. 2016 sollte es allerdings nicht das übliche Gedenkpotpourri aus einstürzenden Synagogen- und Stadtmauern sein, das den Zeigefinger des Studienrats nach oben schnellen lässt,… „Dear Americans“ – another attempt to make Germany great again weiterlesen

Es war einmal in Groß-Ostasien

Am 9. September 1945 endete der zweite Weltkrieg. Nicht mit der Kapitulation Deutschlands, die den Krieg in Europa schon am 8. Mai des selben Jahres beendete. Auch nicht mit der berühmten Ansprache des japanischen Kaisers per Radio, der, nach den Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki und ohne das Wort Kapitulation je in den Mund zu… Es war einmal in Groß-Ostasien weiterlesen

H.O.A.X. – Zur Faselei von EXIT und der Wertabspaltungskritik

Liebe EXIT-Redaktion, erst kürzlich habt Ihr auf Eurer Homepage einen Text von Hannah Odenbach und Amelia Xiomara mit dem Titel “ Hypermaskuline Orthodoxie anstatt kategoriale Schranke?” veröffentlicht, den wir unten gerne dokumentieren möchten: Diesen Artikel habt Ihr mit einer „Vorbemerkung“ versehen, die da wie folgt lautet: Vorbemerkung Dass die fundamentale Krise neben der materiellen Reproduktion… H.O.A.X. – Zur Faselei von EXIT und der Wertabspaltungskritik weiterlesen