Zwischen Booster und Notbremse

Wenn „No Future“ als Gipfel der Kulturkritik erscheint und das deutsche Start-up Ampelkoalition mit seinem Programm „Mehr Fortschritt wagen“ klarmacht, dass jede Hoffnung Risikokapital bleiben muss, lohnt sich die Erinnerung an eine althergebrachte und nun scheinbar wieder in Mode gekommene Idee: Fortschritt. Ging und geht es immer weiter aufwärts? Kann man Glück berechnen? Und lässt sich der Mensch als Störgröße einfach aus der Gleichung des Fortschritts streichen? Das Distanz-Magazin springt auf den fahrenden Tesla auf und fragt in seiner Nr. 7 nach konkreten Auseinandersetzungen mit dem vorhandenen Fortschreiten des gesellschaftlichen Unwesens.

Wir freuen uns über Ideenskizzen, Anregungen und künstlerische Beiträge zum Thema. Schickt uns einfach eure Ideen bis zum 13. Februar 2022 an distanzmagazin[ät]protonmail.com